Startseite

©Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
Auf dem Bonner Weihnachtsmarkt soll 2G-Regel gelten
Quelle: Bonn.de, 15.11.21 Die Bundesstadt Bonn wird den Bonner Weihnachtsmarkt ab 17. November 2021 in der City unter Berücksichtigung der so genannten 2G-Regel durchführen. Aufgrund der zunehmend kritischeren Corona-Lage hat die Stadtverwaltung die bisher vorgesehenen Maßnahmen auf den Prüfstand gestellt...
Weiterlesen
Voll im Gange sind die Aufbauarbeiten für den Bonner Weihnachtsmarkt auf den Plätzen in der Innenstadt.Eröffnet wird er nächsten Mittwoch. Foto: Benjamin Westhoff
Diese Regeln gelten in diesem Jahr auf dem Bonner Weihnachtsmarkt
Quelle: GA Bonn, 10.11.21, Lisa Inhoffen Redakteurin Bonn Bonn Am kommenden Mittwoch ist es soweit: Nach einem Jahr Abstinenz eröffnet der Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt. Wegen der steigenden Zahl an Corona-Fällen gelten aber bestimmte Regeln und Pflichten. Im vergangenen...
Weiterlesen
Roland Barth im Einsatz
Hochwasserkatastrophe in Deutschland: Schausteller:innen helfen in schwerer Not
Die verheerende Unwetterkatastrophe hat Mitte Juli insbesondere in Teilen Nordrhein-Westfalens (mehr …)
Weiterlesen
©Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
Bonn: Weihnachtsmarkt in der Innenstadt
Quelle: GA Bonn, 4.11.21 Nachdem der Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, soll er in diesem Jahr wieder stattfinden - und sogar länger dauern als üblich. Von Mittwoch, 17. November, bis Donnerstag, 23....
Weiterlesen
©Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
Weihnachtsmärkte 2021
Die Inzidenzzahlen steigen wieder - aber sie sind vernünftigerweise nicht mehr das alleinige Maß aller Dinge. Wie längst von uns gefordert, müssen auch die Hospitalisierungsrate und die Belegung der Intensivbetten in den Krankenhäusern als Indikatoren herangezogen werden. Denn unterm Strich entscheiden...
Weiterlesen
Historische Demonstration der deutschen Schausteller in Berlin
Unmittelbar nach Ankündigung der rollenden Großkundgebung standen die Telefone des DSB kaum still, da tausende Schausteller, Zirkusunternehmen sowie weitere Angehörige der Freizeitbranche am 2. Juli in Berlin dabei sein wollten, um auf die existenzbedrohende Lage des Gewerbes aufmerksam zu machen....
Weiterlesen